News/Medien

Für Medienanfragen stehen momentan folgende Personen zur Verfügung:
Franziska Barmettler / 079 796 6155
Thomas Geiser / 078 686 2035
Sean Serafin (Français) / 079 451 5935
Leo Caprez / 078 658 8476

Publishing Date: 
12. Dezember 2017
Luzius Brotbeck

Die Volksinitiative «Raus aus der Sackgasse! Verzicht auf die Wiedereinführung von Zuwanderungskontingenten», kurz RASA, wird zurückgezogen. Dies hat das Initiativkomitee nach Abschluss der parlamentarischen Debatte beschlossen. Die zentralen Ziele von RASA sind mit dem Gesetz zur MEI-Umsetzung grösstenteils erreicht. Der bilaterale Weg bleibt bestehen.

Publishing Date: 
12. Dezember 2017
Luzius Brotbeck

L'initiative populaire « Sortons de l'impasse ! Renonçons à rétablir des contingents d'immigration », connue sous l'acronyme RASA, est retirée. Ainsi en a décidé le comité d'initiative à la fin des débats parlementaires. Les buts de RASA ont été majoritairement atteints avec la loi d'application de l'initiative du 9 février. La voie bilatérale est préservée.

Publishing Date: 
23. November 2017
Luzius Brotbeck

Behörden, Politik und Medien sind sich einig: die RASA Initiative sollte zurückgezogen werden. Sie habe ihr Ziel, die Erhaltung der Bilateralen, erreicht. Ein Gegenentwurf sei nicht notwendig und eine Abstimmung über RASA allein werde ein «programmiertes Fiasko» (NZZ 20.9.2017). Den Initianten sei höflich gedankt, aber mit der Bitte, möglichst schnell abzutreten.

Publishing Date: 
7. September 2017
Luzius Brotbeck

RASA teilt mit, dass die Initiative «Raus aus der Sackgasse» nicht zurückgezogen wird, wenn das Parlament ihr keinen direkten Gegenvorschlag entgegensetzt.

Die seit der knappen Gutheissung der Masseneinwanderungsinitiative im Februar 2014 andauernde Rechtsunsicherheit wurde mit dem Erlass des Umsetzungsgesetzes vom Dezember 2016 nur teilweise beseitigt. Der begrüssenswerte Entscheid des Parlamentes, die Anliegen des Art. 121a BV so zu berücksichtigen, dass das FZA und die bilateralen Verträge mit der EU nicht verletzt werden, sollte in der Verfassung verankert werden, um so die Einheit der Rechtsordnung wiederherzustellen.

Publishing Date: 
7. September 2017
Luzius Brotbeck
Einreichung RASA-Initiative

RASA communique que l’initiative „Sortons de l’impasse“ ne sera pas retirée si le parlement ne lui oppose pas un contre-projet direct.

L’insécurité du droit régnant depuis la courte adoption de l’initiative contre l’immigration de masse en février 2014 n’a été que partiellement levée avec l’adoption, en décembre 2016, de la loi de mise en oeuvre. La décision salutaire du parlement de ne prendre en considération les objectifs de l’art. 121a Cst que d’une façon qui ne viole pas l’ALP et les accords bilatéraux devrait être ancrée dans la Constitution afin de rétablir la cohérence de l’ordre juridique.

Publishing Date: 
15. Mai 2017
Luzius Brotbeck

Medienmitteilung zur strategischen Ausrichtung von RASA

RASA begrüsst vom Parlament beschlossene MEI-Umsetzung und die damit verbundenen Massnahmen. Bilaterale und Personenfreizügigkeit bleiben erhalten und werden besser abgestützt. Das gescheiterte Referendum ist ein Zeichen der Akzeptanz für die jetzige Lösung. Ob eine Klärung auf Verfassungsebene richtig und nötig ist und wie eine solche aussehen soll, wird nun in Politik und Parlament diskutiert. RASA wird diese Diskussionen aufmerksam verfolgen.
 

Publishing Date: 
15. Mai 2017
Luzius Brotbeck

Communiqué de presse : Stratégie RASA

RASA salue la loi d'application de l'initiative sur l'immigration de masse décidée par le Parlement ainsi que les mesures qui y sont liées. Les bilatérales et la libre-circulation continuent ainsi sur une base plus solide. L'échouement du référendum est un signe d'acceptation pour cette solution. La politique fédérale et le parlement discute maintenant de savoir si une clarification constitutionnelle est requise et utile et de la forme qu'elle pourrait avoir. RASA suivra ces discussions avec attention.

 

Publishing Date: 
26. April 2017
Luzius Brotbeck
Einreichung RASA-Initiative

RASA nimmt mit Interesse von der Botschaft des Bundesrates Kenntnis, wonach auf einen Gegenvorschlag zu RASA verzichtet werden soll.
Wir werden diese neue Ausgangslage in unsere Überlegungen zur strategischen Ausrichtung von RASA miteinbeziehen.

Publishing Date: 
20. April 2017
Luzius Brotbeck

RASA diskutiert zur Zeit intensiv über seine strategische Ausrichtung. Sobald diesbezüglich Entscheide gefallen sind, werden wir die Öffentlichkeit informieren.

RASA a d'intense discussion sur son orientation stratégique. Ces décisions, une fois prises, seront communiquées au public.

Publishing Date: 
28. Februar 2017
Luzius Brotbeck

RASA hält direkte Gegenvorschläge des Bundesrates für ungenügend!

RASA unterstützt jedoch Bestrebungen für einen Gegenvorschlag, der den Widerspruch zwischen der geltenden Verfassung und dem FZA beseitigt, Rechtssicherheit wiederherstellt und den Erhalt der Bilateralen Verträge gewährleistet.

Seiten